Lehre

Wir vermitteln unseren Studierenden aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse im Bereich der menschlichen Seite von Führung, Organisation und Innovation. Zusammen mit einem Fokus auf praktische Anwendungsnähe bietet das die Grundlage unserer Diskussionen mit den Studierenden.

Kursangebot

Inhalt wechseln

Kurse im Sommersemester 2023

Alle Veranstaltungen und Prüfungen finden ausschließlich in Präsenz statt. Alle Informationen zu den einzelnen Kursen sind im LSF zu finden und werden dort regelmäßig aktualisiert.

Für alle Prüfungen - sowohl Klausuren als auch Seminare - ist eine Anmeldung über LSF erforderlich!

Weitere Informationen zu Masterplanklausuren finden Sie auf den Seiten des ISC.

Bachelor

Master

Kurse im Wintersemester 2023/24

Alle Veranstaltungen und Prüfungen finden ausschließlich in Präsenz statt. Alle Informationen zu den einzelnen Kursen sind im LSF zu finden und werden dort regelmäßig aktualisiert.

Für alle Prüfungen - sowohl Klausuren als auch Seminare - ist eine Anmeldung über LSF erforderlich!

Weitere Informationen zu Masterplanklausuren finden Sie auf den Seiten des ISC.

Bachelor

Master

Allgemeines

  • Voraussetzung: Studierende im MSc in Management der LMU
  • Dauer: 1 Semester (je SoSe und WiSe)
  • Ziel: Verbindung zwischen theoretischen Problemlösungsansätzen und deren praktischer Anwendung; die Ergebnisse bzw. die Ausführungen sollen den Praxispartnern als Entscheidungsgrundlage dienen können
  • Inhalt: Bearbeitung eines konkreten betriebswirtschaftlichen Problems (d.h. mit einem Praxispartner) im Kontext von Führung und Organisation unter der Leitung von Institutsmitarbeitenden
  • Wir legen Wert darauf, dass die Studierenden in einem regelmäßigen Kontakt mit dem Praxispartner stehen, sodass beide Seiten maximal vom Austausch profitieren.

Einblicke in Themenschwerpunkte und Fragestellungen

Folgende Übersicht über vergangene Projekte an unserem Institut geben einen Einblick in unsere Themenschwerpunkte, die im Rahmen eines Projektkurses am Institute für Leadership und Organisation abgedeckt werden. Zu unseren Kooperationspartnern zählen wir neben Startups, auch etablierte Unternehmen wie unter anderem: Infineon Technologies, BMW Group, MTU Aero Engines AG und Audi AG.

Future Trends in People Development and Analytics

  • Wie wirksam sind Leadership Development Programme langfristig? Entwicklung und Anwendung eines Evaluierungstools
  • Workforce Trend Analysis, Social Network Analysis und Talent Attraction

Strategie und Innovation

  • Digitalisierung und Mitarbeiterkommunikation: Einführung von Chatbots zur Bereitstellung von Informationen
  • Transformation zu einer agilen IT Organisation – Erarbeitung eines Konzepts für den Übergang zur agilen Zusammenarbeit

New Technologies in leading Startups

  • Unternehmenskultur digital gestalten –Analyse und Evaluation eines digitalen Tools
  • Agile Unternehmensführung durch OKR? – Analyse und Evaluation des OKR-Frameworks

Prüfungsleistung

  • Abschlusspräsentation
  • Seminararbeit (Projektbericht)

Unterrichtssprache

Deutsch (Projektpräsentationen/Seminararbeiten können allerdings auch in Englisch abgegeben werden, abhängig von den Projektbedürfnissen des Praxispartners)

Die Bewerbung und Teilnehmerauswahl erfolgt fakultätsweit zentral. Die Teilnehmer werden nach der zentralen Anmeldung zeitnah über die Zuteilung auf die Projektkurse sowie weitere wichtige Details informiert.

Abschlussarbeiten

Inhalt wechseln

Bachelorarbeiten

Voraussetzungen

Wir erwarten von allen Kandidaten für Bachelorarbeiten an unserem Institut, dass sie am Hauptseminar Führung & Organisation (Leadership & Organization) erfolgreich teilgenommen haben. Die Inhalte des Seminars sind wichtig, um eine Bachelorarbeit an unserem Institut schreiben zu können. Wir garantieren Studierenden, die dieses Seminar absolviert haben, ihre Bachelorarbeit am ILO schreiben zu können.

Wir erwarten einen hohen wissenschaftlichen Standard.

Ablauf

  • Beginn: zu jedem Zeitpunkt des Semesters
  • Themen: aus den unten aufgeführten, frei wählbar
  • Vorschläge von eigenen Themen sollten zu unseren Forschungsschwerpunkten passen und folgendes auf max. einer Seite zusammenfassen: (1) Beschreibung des Themas inkl. Forschungsidee, (2) Forschungsmotivation, (3) Methoden/Datenerhebungsmöglichkeiten (z.B. qualitativ oder quantitativ).
  • Für die Betreuung von Abschlussarbeiten in Zusammenarbeit mit Unternehmen sind wir offen, können aber nicht garantieren, dass wir sie betreuen können.
  • Bewerbung: 2-3 Wochen vor dem gewünschten Starttermin mit folgenden Unterlagen und Informationen: (1) Kontoauszug, (2) bevorzugtes Startdatum, (3) Prüfungsordnung, und (4) Themenwünsche (2-3 Themen aus der Liste "Themen für Abschlussarbeiten") bei Max Reinwald (reinwald@lmu.de)
  • Dauer: 8 Wochen
  • Kolloquium (Präsentation des Zwischenstands): 4-5 Wochen nach dem Start

Themen

Unsere Forschung konzentriert sich auf folgende Themenschwerpunkte:

  • Leading PEOPLE: Leadership & Teamwork, Leveraging Diversity, Trust & Intercultural Collaboration, Multi-Teaming & New Forms of Collaboration
  • Leading INNOVATION: Innovation & Team Agility, Digital Innovation, Open Innovation & Crowdsourcing, Leading Innovation Projects, Sustainable Innovation
  • Leading ORGANIZATIONS: Organizational Agility & Strategy Execution, Change Management & Organizational Transformation, Inter-Organizational Collaboration, Dispersed/Virtual Organizations, Organizational Change & Temporality

Spezifische Themen, die wir derzeit anbieten finden Sie unten.

Formalia

Für Informationen zur Formatierung berücksichtigen Sie bitte den ILO Style Guide.

Masterarbeiten

Voraussetzungen

Es gibt keine zusätzlichen Voraussetzungen für die Bewerbung um eine Masterarbeit. Wir erwarten allerdings einen hohen wissenschaftlichen Standard.

Ablauf

  • Beginn: zu jedem Zeitpunkt des Semesters
  • Themen: aus den unten aufgeführten, frei wählbar
  • Vorschläge von eigenen Themen sollten zu unseren Forschungsschwerpunkten passen und folgendes auf max. einer Seite zusammenfassen: (1) Beschreibung des Themas inkl. Forschungsidee, (2) Forschungsmotivation, (3) Methoden/Datenerhebungsmöglichkeiten (z.B. qualitativ oder quantitativ).
  • Für die Betreuung von Abschlussarbeiten in Zusammenarbeit mit Unternehmen sind wir offen, können aber nicht garantieren, dass wir sie betreuen können.
  • Bewerbung: 3-4 Wochen vor dem gewünschten Starttermin mit folgenden Unterlagen und Informationen: (1) Kontoauszug, (2) bevorzugtes Startdatum, (3) Prüfungsordnung, und (4) Themenwünsche (2-3 Themen aus der Liste "Themen für Abschlussarbeiten") bei Max Reinwald (reinwald@lmu.de)
  • Dauer: 22 Wochen
  • Kolloquium (Präsentation des Zwischenstands): 4-5 Wochen nach dem Start

Themen

Unsere Forschung konzentriert sich auf folgende Themenschwerpunkte:

  • Leading PEOPLE: Leadership & Teamwork, Leveraging Diversity, Trust & Intercultural Collaboration, Multi-Teaming & New Forms of Collaboration
  • Leading INNOVATION: Innovation & Team Agility, Digital Innovation, Open Innovation & Crowdsourcing, Leading Innovation Projects, Sustainable Innovation
  • Leading ORGANIZATIONS: Organizational Agility & Strategy Execution, Change Management & Organizational Transformation, Inter-Organizational Collaboration, Dispersed/Virtual Organizations, Organizational Change & Temporality

Spezifische Themen die wir derzeit anbieten finden Sie unten.

Formalia

Für Informationen zur Formatierung berücksichtigen Sie bitte den ILO Style Guide.

ILO Style Guide

Unser Style Guide (PDF, 661 KB) bietet Ihnen Hinweise

  • zur Strukturierung und Formatierung,
  • zum anzuwendenden Zitierstil,
  • sowie zum Format der benötigten Ehrenwörtlichen Erklärung

für schriftliche Arbeiten die am Institut einzureichen sind. Ebenso finden Sie in unserem Guide eine Vorlage für das Titelblatt Ihrer Arbeiten.

Empfehlungsschreiben

Inhalt wechseln

Wir erstellen Empfehlungsschreiben (maximal 3 Stück) nur für Bewerbungen an einen bestimmten Adressaten und keine allgemein gehaltenen Gutachten.

Voraussetzung ist, dass Sie mindestens an einer interaktiven Veranstaltung des Instituts (Seminare, Projektkurse, Bachelorarbeit, oder Masterarbeit) mit insgesamt sehr guter Leistung teilgenommen haben. Die Teilnahme an Vorlesungen ist unzureichend zum Erstellen eines Empfehlungsschreibens.

Wir benötigen vorab von Ihnen folgende Unterlagen:

  • Motivationsschreiben: Wo wollen Sie sich bewerben (inkl. Adresse der Organisation) und warum? Weshalb sind Sie ein geeigneter Kandidat hierfür? Warum wollen Sie von unserem Institut ein Empfehlungsschreiben hierfür? Inwiefern können gerade wir zu Ihrer Bewerbung beitragen?
  • Angabe der von Ihnen besuchten Kurse am Institut inkl. Noten und Benennung des spezifischen Kursleiters/Betreuers
  • Aktuelle Notenübersicht inkl. nicht bestandener Leistungen, ggf. Abschlusszeugnisse
  • Aktueller, aussagekräftiger Lebenslauf, ggf. Arbeitszeugnisse
  • Anforderungen an das Gutachten: Verschiedene Organisationen verlangen unterschiedliche Formate und Formalia und es liegt in Ihrer Verantwortung uns die entsprechenden Informationen mitzuteilen. Bitte beachten Sie auch die für Sie relevanten Deadlines und teilen uns diese zeitnah mit!

Bitte lesen Sie die Voraussetzungen sorgfältig durch. Sollten Sie alle erfüllen, dann schicken Sie bitte Ihre vollständigen Unterlagen an den/die jeweilige/n Abschlussarbeitbetreuer/in bzw. an den/die Assistenten/Assistentin des besuchten Seminar- oder Projektkurses. Wir prüfen dann Ihre Eignung und melden uns bei Ihnen, um die nächsten Schritte zu besprechen.

Bitte planen Sie ausreichend Zeit für diesen Prozess ein! Die Fertigstellung eines Gutachtens kann einige Wochen in Anspruch nehmen.

Themen für Abschlussarbeiten

Inhalt wechseln

BSc-Themen

Change your mind - Digital mindset development and impact in organizations

  • In the digital era, the development of a digital mindset gets more important. However, there what is meant by "digital mindset" and how can it be developed?
  • Identification and analysis of existing research on digital mindset development and its impact in organizations
  • Identification of barriers and accelerators for digital mindset development
  • Discussion of findings and implications for practice and theory
  • Type: Literature review / conceptual paper

Contagion in Organizations - When and How do Individuals "Infect" Each Other with Emotions, Cognitions, and Behavior?

  • Write a structured literature review on contagion in organizations, e.g., contagions of engagement
  • Describe the state of the art and identify and structure the various types of contagions and their mechanisms
  • Develop a future research agenda on contagions in organizations
  • Type: Conceptual paper or literature review

My Story of Change - Using Narratives for Organizational Change Research

  • A structured literature review on the use of narrative research methodology in organizational change research
  • What is narrative research methodology and how can it be applied in organizational change research?
  • Identification of research studies using narrative research for investigating organizational change.
  • Discussion of strengths and weaknesses of narrative research as well as implications for theory and practice.
  • Type: Literature review

Increasing Individual Creativity in Online Innovation Communities

  • A structued literature review on creativity in online innovation communities
  • Discuss strategy on increasing individual creativity in OICs
  • Develop a further research agenda
  • Type: Literature review

Setting Boundaries at Work - When to Say "No" and Its Consequences

  • Develop a conceptual model based on relevant scientific literature on how setting and protecting one's personal boundaries at work (e.g., saying "no" to inappropriate or non-achievable requests from colleagues; in terms of when and for how long to work) may affect employee well-being and engagement
  • Include boundary conditions that may affect the above relationship
  • Develop implications for theory and practice
  • Type: Conceptual paper (may be complemented by qualitative data [e.g., interviews])

Is Efficiency Overrated in Virtual Work?

  • Develop a conceptual model based on relevant scientific literature on how socializing or similar practices while working virtually may affect employee well-being, engagement, and affect (one starting point may be Sandstrom & Dunn, 2013)
  • Include boundary conditions that may affect the above relationship
  • Develop implications for theory and practice
  • Type: Conceptual paper (may be complemented by qualitative data [e.g., interviews])

Networks and networking behavior in virtual teams

  • Review literature on social networks and networking behavior in virtual teams
  • Discuss implications of virtuality (i.e., distance, technology mediation) on the construction and effects of social networks and individuals' networking behaviors
  • Develop implications for theory and practice
  • Type: Literature review

Political behavior in teams and organizations

  • Review literature on the antecedents and consequences of political behaviors in teams and organizations
  • You can narrow your focus by studying a specific behavior (e.g., building coalitions) or by studying multiple behaviors in a specific context (e.g., virtual teams)
  • Discuss implications for theory and practice
  • Type: Literature review

Secrecy in organizations and its effects on individual creativity

  • Review literature on the effects of secrecy/transparency on org. behavior (particularly creativity)
  • Develop a conceptual model including boundary conditions that may affect the above relationship
  • Develop implications for theory and practice
  • Type: Literature review

Status and power in online innovation communities

  • Review literature on hierarchy and power in online communities
  • Develop a conceptual model (preferably using network characteristics)
  • Develop implications for theory and practice
  • Type: Literature review

I am not my organization: understanding organizational disidentification

  • Conduct a structured literature review of the antecedents of organizational disidentification of employees, and review some potential consequences of organizational disidentification
  • Develop a conceptual model structuring the antecedents of organizatonal disidentification
  • Develop implications for theory and practice, specifically focusing on how organizations can intervene to prevent organizational disidentifiation.
  • Type: Literature review

Consequences of balancing exploration and exploitation

  • Conduct a structured literature review on the consequences of employees' exploratory and exploitative behaviors.
  • Develop a framework of the reviewed literature.
  • Develop implications for theory and practice.
  • Type: Literature review

MSc-Themen

How Strategic Change Unfolds - A Qualitative Study

  • Student will be integrated into a current ILO research project on organizational change at an organization in Munich. ILO provides data and background knowledge for student. Student transcribes semi-structured interviews and analyzes the qualitative data.
  • Student can set own research focus depending on interest and data.
  • Potential themes: How is the change towards more diversity in the organization unfolding? What is the current reaction to the prospect of becoming more diverse within the organization? What are current topics that are of importance to organizational members?
  • Type: Qualitative study

The Interplay of Change Context and Process and Their Influence on Responses to Organizational Change

  • There is a phletora of research on change process factors such as communication, participation, or support, and their influence on employee responses to organizational change.
  • However, context-related factors seem to be under-investigated. How do they influence the relation between change process and responses to change?
  • Student has the opportunity to adapt or further develop the research focus based on own interest.
  • Type: Quantitative study

Please Mark! - Developing Appropriate Items for Organizational Change Research

  • There is a plethora of research on organizational change as well as process factors such as communication, participation and support
  • However, existing measurement scales and items seem to vary in their focus as well as perspective regarding "description" and "evaluation"
  • Which measurement scales and items exist? How can they be categorized and assessed?
  • The student has the opportunity to adapt or further develop the research focus based on own interest.
  • Type: Literature review

Network Dynamics and Knowledge Exchange in Online Communities

  • Investigate how knowledge exchange unfolds along network ties in online communities
  • Collect and analyze quantitative data in close collaboration with the supervisor
  • Student has opportunity to develop own research within the broader topic
  • Type: Quantitative study

Human interactions: An online experiment with real-time video collaboration

  • Investigate dynamics of human interaction in laboratory online experiment
  • Student has the opportunity to develop their own research within broader topic of human interaction (e.g., information elaboration, idea generation, etc.)
  • The thesis involves setting up and conducting an online experiment with real-time video collaboration using qualtrics and open-source solution SurvConf (see Brodsky, Lee & Leonard, 2022 for technical instructions)
  • Type: Quantitative study

Setting Boundaries at Work - When to Say "No" and Its Consequences

  • Conduct interviews, and transcribe and analyze the data to develop an understanding of how and why employees set personal boundaries at work (e.g., saying "no" to inappropriate or non-achievable requests from colleagues; in terms of when and for how long to work)
  • Student has the opportunity to adapt or further develop the research focus based on own interests
  • Student will be actively involved in the data collection process (i.e., identifying interviewees and conducting the interviews among others)
  • Type: Qualitative study

Evaluating good leadership - A network approach

  • Review literature on evaluation of leadership quality using network-based measures
  • Construct a network-based approach to collect and analyze network data for leadership characteristics
  • Develop implications for theory and practice
  • Type: Conceptual paper

Political Orientations at Work: When and how do political attitudes surface at work?

  • Review the literature on political orientations at the workplace and what is know about the influence of political differences between colleagues on the interactions
  • Acquire and conduct interviews with employees how they experience political differences at work, how political differences are construed, and how they influence interactions
  • Study which events make political differences in interactione salient
  • Type: Qualitative study